Großkundgebung in Wittenberg für Tierrechte (Video und Fotos)

Zum 19.Oktober dieses Jahr versammelten sich Tierschützer vor der Schlosskirche in Wittenberg – dem historischen Platz wo Martin Luther vor 500 Jahren seine Thesen anbrachte. Video von Danny Langner

Wir fordern die Erneuerung der Rechte der Tiere :

Der unnatürliche und qualvollen Umgang mit der Natur und der Tierwelt muss ein Ende haben. Schon einmal hat eine große REFORMATION in Lutherstadt Wittenberg begonnen und nun wollen wir am selben Ort den Stein ins rollen bringen

An jenem Tag verwandelte ich die Kinder mit meiner Gesichtsmalkunst in süße, schützenswerte Tiere.


Als Hintergrundgemälde für die Fotosessions mit den Kindern beim Kinderschminken malte ich einen Sonnenuntergang einer Berglandschaft. Auf der linken Seite seht ihr gesunde, starke Bäume – auf der rechten Seite sind noch Baumstumpfe zu sehen.
Untergrund des Gemäldes ist eine Alt-Sperrholzplatte. Hier der Prozess:

Dieses Motiv „Protect Our Nature“ könnt ihr in meinem Shop auch kaufen (Link)

„Wir brauchen nicht eine Handvoll Leute, die perfekt nachhaltig leben, wir brauchen Millionen von Leuten die es unperfekt tun“

Eine stark emotionale starke Rede hielt Markus Maibaum. Die Kuh Emily als Opfer und Beispiel dieser grausamen Zeit für Tiere die ein Ende haben muss. Hier könnt ihr die Rede nocheinmal anhören.
An meinem Stand kam während dieser Rede ein aufgebrachter Mann vorbei und sagte trotzig: und was soll das, ich mag trotzdem mein Steak essen! Ich glaube dieser Mann fühlte sich sehr unwohl in seinem Gewissen, da Markus in dieser so persönlichen Reden den namenlosen Tieren einen emotionalen Bezug gab. Unser Haustier würden wir nie so behandeln wie diese armen, in Massentierhaltung gezüchteten Tiere die ähnlich wie in den KZs gehalten werden.

Mit dabei hatte ich auch meinen „TREE OF LIFE“ (BAUM DES LEBENS) ein Spenden Projekt für die Wiederaufforstung. In Wittenberg stehen mittlerweile 3 BÄUME:
Im Cafe Vlora // In der Station29 // mobil: auf meinen Kunstaktionen

Bitte unterstützt Jürgen Hauschke in seiner tollen Initiative. Wir sind alle Teil dieser wundervollen Natur, die es zu schützen gilt. Es gibt keinen Plan(et) B!

Vielen Dank an Jürgen Hauschke, Leiter der„Initiative für die Natur“ der diese Veranstaltung in die Wege geleitet hat!

Beteiligte am Tag der Großkundgebung in Wittenberg. Ihr ward großartig!

191019_sponsoren_akteure_großkundgebung wittenberg.jpg

Danke auch an:

  • bei der V-Partei Jana Buske
  • bei Thomas Löb (ÖDP) für Fakten, Zahlen und Lösungswege, die nicht jedem geläufig waren.
  • bei Markus Maibaum für diese tolle emotionalen Rede.
  • bei Thomas Mitschke, für seine eindringliche Erläuterung der Probleme im Fuchs-und Wolfsschutz und die Erkenntnis, dass wir die „großen Orgas“ wie Nabu, BUND, WWF usw. unter Druck setzen müssen noch mehr zu tun. Die Nutzung ihrer Möglichkeiten und ihr Einfluss auf die Politik muss stärker werden um wirklich etwas zu erreichen.
  • bei Frau Maria Ziemer und Stefan Göll für die Vorstellung ihrer wichtigen Initiativen NuKLA e.V.und Anonymous for the Voiceless
  • der Liedermacherin NETTE-Annette Rudert, die uns nicht nur mit ihren Liedern die Herzen und Augen geöffnet hat.
  •  Anka und das Team vom „Café Vlora“, die „Fläming Kitchen“, Melanie Grünlinger, Peter Ragutzki, Karin, Andy, Danny, Heiko, Gerd Seffner und natürlich Roma, Rotkäppchen und den Wölfen

Mehr Einsichten in meine Kunst bekommt ihr auf meiner PATREON Seite
Ich freue mich über euren Besuch! Dort poste ich jeden Montag zum „MAGIC MONDAY“ exklusive Einsichten in meine Arbeit.
Ausserdem gibt es Discount Codes für meinen Shop
ab 2$/Monat

(jederzeit kündbar) seid ihr dabei

https://www.patreon.com/JulieBoehmART

lightball

Baum des Lebens

Baum des Lebens Worum geht es: Deko-Baumstämme werden an verschiedenen öffentlichen Orten als Installation aufgestellt. Die Bäume werden an den teilnehmenden Aufsteller in Form, Farbe und Material gestaltet aus Altholz hergestellt. Die Bäume sind immer mit Spendendosen verbunden. Zu jeder Spende bekommt der Spender zwei kleine Holz-Blätter mit seinem Namen: Ein Blatt wird am Baum …

Facepainting Award WBF 18 „Glamour of the past“

Facepainting – work of 2 hours
Model: Corinne
Facepainting by Julie Boehm

Glamour of the past: what comes to your mind when you hear this?
Maybe Hollywood beauties dressed up in furs? Exclusive living rooms with carpets made from tiger skin? Monarchs and nobility wearing ivory accessories?
That glamour is short-lived because its stolen glamour – and a responsible society should be past that.
I believe that we have to be mindful about our environment, always being aware of the infinite beauty that surrounds us, as well as the pain that our actions may cause to it. True glamour comes from within, it doesn’t require our earth’s precious beings to be murdered and abused as trophies and glamourious decorations.

Glanz der Vergangenheit: Was kommt dir in den Sinn, wenn du diesen Ausdruck hörst?
Vielleicht Hollywood Schönheiten in Pelzmänteln? Exklusive Wohnzimmer mit Teppichen aus Tiegerfell? Herrscher und Adlige mit Elfenbeinschmuck?
Dieser Glanz ist vergänglich, denn es ist geraubter Glanz – und eine verantwortungsvolle Gesellschaft sollte so etwas hinter sich gelassen haben.
Ich glaube, dass wir auf unsere Umwelt acht geben müssen, immer der unendlichen Schönheit bewusst, welche uns umgibt, sowie dem Leiden, den unser Handeln verursachen kann.
Wahrer Glanz kommt von Innen und bedarf keines Dahinschlachtens jener wertvollen Wesen unserer Erde, um sie als Trophäen und glamouröse Dekorationen zu missbrauchen